Wir leben in komplizierten Zeiten – Covid-19 hat unsere Welt fest im Griff und verändert unser Leben bis ins Detail. Urlaubsplanungen müssen gecancelt oder bestenfalls umgebucht werden, um wenigstens eine kurze Zeit im Inland durchatmen zu können.

Die Krise bringt den Medizinbereich zum Umdenken.

Der Medizinbereich muss in der Krise umdenken

Und sind wir doch einmal ehrlich – die täglichen Aufgaben wie Einkaufen gehen, Besorgungen erledigen, Behördengänge usw. machen auch nicht unbedingt mehr Spaß. Die Notwendigkeit der berühmt berüchtigten Gesichtsmaske wird uns wahrscheinlich noch eine Weile erhalten bleiben. Wir halten uns daher nur so lange im Außenbereich auf, wie es unbedingt nötig ist.

Die Corona-Pandemie rüttelt sämtliche Bereiche durch und gibt momentan leider den Ton an. Besonders der medizinische Bereich hat unter den anfallenden Aufgaben zu leiden und muss sehen, wie er unter den höchst erschwerten Bedingungen seine Arbeit bestmöglich erledigt.

BoMed – mobiles Filtersystem

Filtersystem für mehr Sicherheit im Gesundheitsbereich

Auch wir versuchen in dieser schwierigen Phase unseren Beitrag zu ein wenig mehr Sicherheit im Gesundheitsbereich zu leisten. Mit einem stationären bzw. mobilen Saugsystem wollen wir den praktischen Ärzten der verschiedenen Fachrichtungen wie z.B. Zahnmedizin oder Kardiologie bei der Ergometrie eine Hilfe an die Hand geben, um sich selbst, ihre Mitarbeiter und natürlich letztendlich auch ihre Patienten vor Viren und Bakterien noch etwas besser schützen zu können. Ausgeatmete Aerosole, die mit z.B. Viren oder inhalativen Medikamenten belastet sind, können mittels einer effektiven Absaugung und einem Schwebstofffilter der Klassifizierung ULPA 15 wirksam vom Patienten weggeführt und abgeschieden werden.

Dieser Sauger kann nicht nur stationär, sondern auch mobil betrieben werden. Die Filtereinheit ist nach dem Verfahren MPPS (most penetrating particles) mit einer Größe von 0,17 µm getestet, was im Endeffekt der schwierigsten für Filtermembranen abzuscheidenden Größe entspricht. Bei anderen Partikeldimensionen weist der Filter dann einen höheren Abscheidegrad auf. Dabei wird die Filterprüfung bei einem Volumenstrom von ca. 100m³/h (28 l/s) durchgeführt. Der BoMed 165 weist eine Filterfläche von 4,8 m² auf und hält somit einem relevanten Volumenstrom von bis zu 480 m³/h ohne weitere Beeinträchtigung des Abscheidegrads stand.

BoMed Mobiles Filtersystem

BoMed Mobiles Filtersystem

Ein kompakter und stabiler Trolley fügt sich höchst unauffällig in die Arbeitsumgebung ein und ermöglicht ein reibungsloses und individuelles Positionieren am gewünschten Arbeitsplatz.

Langlebiger EC-Motor für verschiedene Einsätze

Die 230 Volt Energieversorgung ermöglicht den Einsatz am ganz normalen Stromnetz mit niedrigem Energiebedarf. Der langlebige EC-Motor ist stufenlos regelbar und kann somit an verschiedenste Einsatzbereiche angepasst werden. Die niedrige Lautstärke von ca. 60 dB(A) sorgt darüber hinaus für ein angenehmes Arbeitsklima. Schließlich sollen die Lärmemissionen nicht höher sein als unbedingt notwendig.

Vier unterschiedliche Absaughauben bzw. Erfassungen bieten darüber hinaus die Möglichkeit, die Arbeitsbedingungen Vorort optimal auszulegen. Je nach Aufgabenstellung lassen sich diese Bauteile auch schnell und problemlos anpassen oder austauschen. Letztlich haben wir uns das Thema Flexibilität schon vor langer Zeit groß auf die Fahnen geschrieben.

BoMed - mobiles Filtersystem von Boclean