Alles unter einem Dach– Boclean präsentiert die neuen Komfort Unterteile ‚LH‘

Die Liste der BoTech-Industriesauger ist inzwischen relativ lang geworden. Es gibt die unterschiedlichsten Bauarten für individuelle Lösungsansätze. Aber das wissen Sie ja mittlerweile. In allen BoTech Systemen werkeln die bewährten Industrie-Turbinen und sorgen hier für regelrechte Absaugstürme in den Produktionen.

Komfort Unterteil LH

Boclean bietet eine neue Lösung für Industriesauger

Die Leistungskurve der Antriebe steigt immer weiter und hat inzwischen die vierte Stufe erreicht. Jetzt gibt’s aber eine weitere grundlegende Neuerung und Ergänzung für die Anlagen der 300er, 400er und 500er Serie.

Natürlich kennen wir bereits die verschiedenen Filtergehäuse mit Schublade oder Excenter-Behälter in den Versionen lang oder kurz, aber ganz ehrlich: es gibt immer Steigerungen und neue Ideen der Boclean Entwicklungsabteilung. Diesmal geht’s in Richtung Komfort und Bequemlichkeit. Also galt es: ‚Konstruktionskompanie antreten und im schnellen Laufschritt marsch, marsch…da gibts etwas zu tun‘.

Besonders bei der 500er Baureihe unserer Industriesauger sind die aufgesetzten Motorköpfe, vor allem mit den stärkeren Turbinen und Motoren schon recht schwer und sollten aus Sicherheitsgründen nur mit geeignetem Hebewerkzeug abgenommen werden. Da Boclean jedoch im Sinne der Kundenbedürfnisse mitdenkt, sprießen immer wieder neue Ansätze empor. Und wie letzten Monat angekündigt, will ich Sie heute nicht mehr länger auf die Folter spannen. Und nun gibt’s ab sofort auch hier eine Lösung.

Komfort Unterteil LH

Unterteile jetzt mit rohgasseitigem Filtertausch

Schauen wir uns doch einmal die bisherigen Unterteile an: der zugegebenermaßen saubere Filtertausch von oben ging mit dem Abheben des Motorkopfes einher. Soweit alles ganz prima – manchmal aber auch etwas umständlich, im Sinne der Sauberkeit trotzdem eine adäquate Lösung. Ob das nun die Bauart mit Schublade oder mit dem rollbaren Excenter-Behälter war. Aber dafür gibt’s ja die findigen Köpfe der Konstruktionsabteilung.

Jetzt gibt’s genau diese Unterteile mit rohgasseitigem Filtertausch, das heißt der Antriebskopf bleibt immer auf dem Gerät verbaut, an der Rückseite muss lediglich die Wartungsklappe abgenommen werden, und dann raus mit der verbrauchten Filterpatrone. Und zack – neues Filterelement rein, Klappe wieder drauf und fertig ist die Laube. Der Betrieb kann weitergehen. Dass die Filterpatrone anhand einer Spezial-Halterung einfach zu montieren ist, bedarf in diesem Zusammenhang keiner besonderen Erwähnung. Schwerere Antriebseinheiten sind somit kein Hindernis mehr, BoTech Industriesauger auch in komplexen und engen Fertigungslinien einzusetzen. Das Gerät bleibt am Platz und kann in den tieferen Regionen der Produktionslinie gewartet werden. Und schon laufen die ganzen Abläufe um einiges flotter und leichter.

Komfort Unterteil LH

Kompatibel mit allen Saugsystemen der BoTech 300er, 400er und 500er Baureihen

Und dieses pfiffige Feature gilt nun für alle Saugsysteme der BoTech 300er, 400er und 500er Baureihen. Achten Sie auf oder fragen Sie einfach nach den ‚LH‘-Unterteilen. LH für ‚Light Handling‘.

LH = Light Handling

Schließlich muss man sich die Arbeitspraxis nicht schwerer machen als unbedingt notwendig. Sämtliche ältere Versionen der Geräte sind selbstredend auch nachrüstbar. Und klarerweise liefert Boclean diese neuen Filterpatronen mit allen Filtermembranen, die schon immer verfügbar waren. Da haben auch obendrein die wildesten Partikel keine Chance mehr, sich aus dem Filterkasten wieder hinaus zu verkrümeln. Unnötig zu erwähnen, dass die bekannten Unterteile nach wie vor im Programm weitergeführt werden.

Komfort Unterteil LH