So viele Anwender existieren – so viele Anforderungen gibt es auch in Bezug auf die spezifische Gestaltung der Luftströmungen an den Absaugpunkten.

Ob nun bereits vorgefertigte Absaugquerschnitte festgelegt sind oder aber eine frei planbare Lösung gesucht werden kann – der Möglichkeiten sind bei Boclean mit einer umfangreichen Blech- und Rohrverarbeitung kaum Grenzen gesetzt. Absaugverteiler in 2-facher, 3-facher oder 4-facher Ausführung sind meistens noch als einfachere Verteiler realisierbar. Ab fünf Abgängen werden gezielt sog. ‚Sputniks‘ entworfen, die eine Vielzahl von Abgängen ermöglichen, um auf die einzelnen Absaugpunkte zuzugreifen. Die Form dieser kompakten Vielfach-Verteiler basiert zumeist auf einem Grundprinzip, um die Bauteile bezahlbar zu halten. Die einzelnen Zu- bzw. Abgänge werden jedoch auf die jeweilige Applikation zugeschnitten. Ob die Oberfläche verzinkt oder kunststoffbeschichtet wird, hängt in erster Linie vom Kundenwunsch oder den situativen Anwendungsvoraussetzungen ab.

Ausschlaggebende Parameter bestehen in erster Linie aus den Leistungsdaten der fallabhängigen Absauganlage. Luftmenge, Unterdruck bzw. Pressung, Hoch- oder Niederdruckantrieb (hier berät die Firma Boclean ganz individuell), all diese techn. Daten fließen in die Auslegung einer Luftverteilung ein. Schließlich geht es darum, so wenig Absaugleistung wie möglich in den Verrohrungen oder Absaugschläuchen zu verlieren und dadurch ein Maximum an Luftgeschwindigkeit, insbesondere am Absaugpunkt zu erhalten. Die Dimensionierung der Absaugstränge hängt also von einer Vielzahl an Kenngrößen ab, die kundenabhängig betrachtet werden müssen. Z.B. sollten bei Schlauchdurchführungen in Maschinengehäusen auch die machbaren Schlauchdurchmesser beachtet werden. Die Beeinträchtigung von bewegten Teilen oder Anschlüssen muss man unter allen Umständen vermeiden. Dies ist aber oftmals ein komplexer Vorgang, der in Zusammenarbeit des jeweiligen Maschinenbauers durchgeführt wird. Letztlich sollte sich eine Lösung entwickeln, die die optimale Absaugwirkung gewährleistet. Nach der Klärung der Dimensionierung kann nur eine penibel verlegte Verschlauchung eine perfekte Problemlösung sein. Der ein oder andere Kompromiss muss in zwar einigen Fällen eingegangen werden, sollte aber nicht soweit gehen, die dynamische Strömung an der Absaug-Öffnung extrem zu beschneiden. Die Folge wäre eine nicht befriedigende Absaugung, die dann auch ihre Berechtigung verloren hätte. Und damit wäre dann ebenso die Investition nicht zielführend.

Als sinnvolle Ergänzung der Verteiler betrachtet man natürlich ebenfalls zwingend die Erfassung der abzusaugenden Stoffe. Eine Kapselung ist immer eine probate Lösung, um den Stäuben oder besser allgemein gesagt ‚Partikeln‘, die Möglichkeit zu nehmen, sich unkontrolliert im Raum oder der Bearbeitungsmaschine auszubreiten und Werkstücke oder Maschinenführungen zu verschmutzen. Dabei steht die Produktqualität wie auch der Erhalt des Produktionsinvests in Einklang. Darüber hinaus darf der Schutz der Mitarbeiter gleichfalls nicht vergessen werden. Ziel muss sein, die maximale Arbeitsplatzkonzentration an Schadstoffen so niedrig wie möglich zu halten. Auch hier legen sich die Spezialisten von Boclean für ihre Kunden gerne ‚ins Zeug‘ und erarbeiten auch ausgefallene Lösungskonzepte für eine Menge von Anwendungen.

Fordern Sie doch einmal bei der Auslegung Ihres individuellen Absaugsystems mit Verteilung unsere Fachleute, die keine ihrer Aufgaben nach Schema ‚F‘ betrachten, sondern die Aufgaben der Kunden zu ihren eigenen machen.